Orgelstimmung 2019

Am 21. Juni 2019 stimmten wir, 3 Jahren nach der Generalinstandsetzung der Orgel, diese erneut für die nächsten Jahre. Aufgrund der erhöhten Luftfeuchtigkeit und der Temperaturschwankungen in unserer Kirche, verstimmen sich nach und nach die Pfeifen. Diese müssen nach der Zeit wieder in Stand gesetzt werden. Durch das bereits 28 Jährige Bestehen unserer Orgel, sind einige Pfeifen und Mechaniken kaputt gegangen oder durch die Zeit beeinträchtigt worden. Diese Mängel würden wieder repariert und jede Pfeifen einzeln neu gestimmt. Wir dürfen stolz auf eine Kirchenorgel mit 8 Registern und 392 Pfeifen sein. Die Pfarre und die Organisten Bedanken sich beim Kulturverein Strahlbach für die Übernahme der Kosten!

OrgelDie Verkleidungen wurden abgebaut. Diese sind mit kleinen Tricks fixiert. Durch Steckverbindungen und Hebeln und ein klein wenig Geschick ist diese flott abgebaut.

Orgel

Der Einblick von Oben in das Innenleben der Orgel.

Orgel

Die Reparatur eine Pfeife fordert Fingerspitzengefühl durch das ausklopfen von Dellen oder Ähnlichem wird sie wieder rund und der Luftstrom kann wieder Schwingen und einen schönen Ton erzeugen.

Orgel

Ein Einblick von der Seite in die Orgel. Zu sehen ist die Mechanik für die Zuschaltung der Register und ein kleiner Teil der Strukturierung der Pfeifen.

Orgel

Zu sehen ist die Stimmung der Holzpfeifen durch Verstellung des Stopfens. Ist der Stopfen weiter drinnen desto höher ist der Ton und desto weiter draußen dieser ist desto tiefer ist der Ton.

Orgel

Stimmung der Metallpfeifen mit Deckel. Die Technik zum Stimmen der Pfeifen ist ident mit der der Holzpfeifen.

Orgel

Die Stifte die zu sehen sind, sind unter der Klaviatur. Diese lösen einen Mechanismus aus, der die Ventile öffnet wodurch dann die Luft in die Pfeife strömt.

Orgel

Die Charakterisierung des Innenlebens der Orgel in Chromatischer Anordnung. Sowohl Holz- als auch Metallpfeifen sind bei unserer Orgel verbaut.

 

Orgel

Ein Einblick von oben beim Stimmen. Ein Register ist bei uns 3-Fach ausgeführt. Das bedeutet, dass beim Anschlag einer Taste 3 Pfeifen auf einmal klingen. Um eine Einzelne zu Stimmen müssen die andern abgedichtet werden. Dies ist das rote auf dem Bild – ein Pfeifenreiniger dichtet hier eine Pfeife ab.

Text und Bilder: Markus Stundner